<div align="center"> <a href="start.html" target="content">Home</a>&nbsp;|&nbsp; <a href="verein.html" target="content">Der Verein</a>&nbsp;|&nbsp; <a href="termine/termin.html" target="content">Termine</a>&nbsp;|&nbsp; <a href="kontakt.html" target="content">Kontakt</a>&nbsp;|&nbsp; <a href="impressum.html" target="content">Impressum</a>&nbsp;|&nbsp; <a href="disclaimer.html" target="content">Disclaimer</a> </div>

Fotografische Vereinigung der VHS Aachen



Einige unserer Mitglieder Die Mitglieder unseres Vereins sind in der Regel Foto-Amateure, die teilweise in jahrzehntelanger Beschäftigung mit der Fotografie die Freude, aber auch das Leid des Amateurfotografen sozusagen vor dem eigenen Auge erfahren haben. Auf einigen nationalen und internationalen Salons und Ausstellungen haben unsere Mitglieder Preise errungen, und unsere Bilder wurden bewundert – oder mit vernichtender Kritik abgelehnt. Erfolge und Misserfolge wechselten sich ab, wer kennt das nicht? Wir haben Erfolg und Misserfolg nicht einfach hingenommen, sondern haben uns mit dem „Warum?“ beschäftigt. Warum spricht ein Foto den Betrachter mehr an als ein anderes Bild, auch wenn er das Motiv nicht aus eigener Anschauung kennt? Warum empfindet der fremde Betrachter bei manchen Bildern anders als wir? Weshalb gelang es uns manchmal nicht, eine klare Bildaussage zu vermitteln? Im Unterschied zu den Fotoamateuren, die im Stillen vor sich hin arbeiten, haben wir uns zusammengefunden, um über Fotos zu diskutieren und gemeinsam nach Qualitätskriterien für die eigenen Bilder zu suchen. Wir möchten mit unserem Verein innerhalb der VHS und an unseren Themenabenden Erfahrungen weitergeben, die es ermöglichen, ein „erfolgreicher“ Amateur zu werden. Aber was ist denn eigentlich „Erfolg“? Für den einen bedeutet es schon Erfolg, wenn er endlich einmal ein technisch einwandfreies, also ein visuell scharfes und korrekt belichtetes Bild in den Händen hält. Für den Zweiten bedeutet Erfolg, wenn er nicht nur ein technisch gutes, sondern auch ausdrucksstarkes Portrait von „klein-Moritz“ ins Album kleben kann. Die nächste Erfolgsstufe ist vielleicht die Verbreitung der eigenen Werke, z.B. in Ausstellungen oder sogar gedruckt in Zeitungen und Zeitschriften. Da sagen wir: Wir sind das richtige Forum für Sie. Obwohl – mit Fotos Geld verdienen haben von den inzwischen immerhin 400 Fotoamateuren, die bei uns aktiv sind oder waren, nur wenige geschafft. Prof. Schürmann ist wohl der bekannteste von ihnen. Wir sind die richtige Anlaufstelle für diejenigen, die mit ihren Fotos ganz persönlich etwas übermitteln wollen, die vielleicht unzufrieden mit ihren bisherigen Bildergebnissen sind und für die, die sich mit anderen Fotointeressierten über Bildgestaltung und Fototechnik austauschen wollen. Zu Themen und Motivbereichen, die wir gemeinschaftlich aussuchen, erarbeiten wir Mitglieder Fotos, die an den Themenabenden gezeigt und gemeinsam besprochen werden. Anhand der Bildbesprechungen vermitteln wir Kenntnisse, die den Fotointeressierten helfen, Bildideen erfolgreich umzusetzen. Dabei muss man als Bildautor manch herbe, aber doch meist konstruktive Kritik einstecken können. Fotografie ist ein allgegenwärtiges Medium, und zum Glück für uns Fotografen durch die massenweise Verbreitung von Fotoapparaten, Filmen und Abzügen erschwinglich geworden und geblieben. Wir Vereinsmitglieder versuchen, auch nicht-alltägliche Motive oder alltägliche Motive in einer neuen Weise zu fotografieren. Leider kommt man ohne gelegentlich mühselige Arbeit selten zu einem herausragenden fotografischen Ergebnis. Fotografieren ist ein aktives (!) Hobby. Wer in unserem Arbeitskreis kontinuierlich mitarbeitet, wird bald einiges besser können: - systematisch auf Motivsuche gehen - Fotomotive aufspüren und auswählen - Motive in individuelle Fotos übersetzen - Fotos kreativ gestalten und - Fotos zu Bildfolgen verarbeiten. Die Homepage soll einen Querschnitt durch die Leistungen unserer aktiven Mitglieder zeigen, egal ob „alter Hase“ und lange dabei oder noch neu in der „engagierten Amateurfotografie“ und auf dem richtigen Weg. Erwarten Sie bei unseren Themenabenden (siehe Themen und Termine) nicht die ausgewählte Qualität, die wir auf der Homepage zeigen, wir kochen auch nur mit Wasser und von unseren vielen Fotos landen immer noch jede Menge in der „blauen Tonne“. Vorbereitung zu einer Ausstellung